Zum ersten Mal in Deutschland

Ich habe eine Stelle bei Siemens als Software Entwickler gefunden. Dann habe ich 2014 angefangen zu arbeiten. Nach einem Monat musste ich Deutschland gehen zu ein Thema in einem Projekt lernen.

Mein erster Arbeitstag in Deutschland war ziemlich anstrengend. Als ich mich mit meinem neuen Kollegen getroffen habe, hatte ich Angst und war ich aufgeregt.

Wir haben auf Englisch gesprochen, weil ich nicht auf Deutsch sprechen konnte. Trotzdem habe ich mich mit meinem Kollegen auf Englisch unterhalten, konnte ich zu Anfang ihn nicht gut verstehen. Ich war ziemlich überrascht, dass ich die Aussprache meines Kollegen nicht kapiert habe. Ich habe bemerkt, dass er auf Englisch wie Deutsch spricht als er zuerst auf Deutsch gesprochen hat. Die Situation war sehr stressig. Ich sollte immer fragen: „Wie bitte?“. Ich fand es schade, weil mein Kollege denken konnte, dass ich nicht intelligent genug bin.

Nach dem Mittagessen hatte ich mich an der Aussprache meines Kollegen gewöhnt. Ich hatte keinen Stress mehr. Das Thema des Projekts war sehr schwer für mich, obwohl ich einfach verstehen konnte, weil mein Kollege sehr hilfsbereit war. Er hat gewusst, dass das meine erste Erfahrung in Deutschland war.

Ich bin glücklich, dass ich in einem guten Team eine gute Stelle finden konnte.